Aus zweien wird einer: Altmärkische Grüne gründen Kreisverband Altmark

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir haben gestern eine sehr erfolgreiche Mitgliederversammlung der beiden KVen Stendal und Altmarkkreis Salzwedel erlebt. An dieser Stelle einen großen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben und vielen Dank auch an euch alle, die ihr tapfer das volle Programm der Tagesordnung mit uns bewältigt habt.

Wir haben nach Jahren der Diskussion und des Austauschs von Argumenten die Fusion der beiden altmärkischen Kreisverbände zum 01. Januar 2020 beschlossen. Auch hierfür ein ganz großes DANKESCHÖN an alle, die daran in den vergangenen Monaten und Jahren mitgewirkt haben. Wir starten Anfang des kommenden Jahres als Grüne in der Altmark also in neuer Formation durch. Die gestern beschlossene Satzung des neuen Kreisverband Altmark findet ihr hier.

Die neue Satzung sieht unter anderem Regionalgruppen vor. Ich freue mich sehr, dass direkt gestern Abend in Stendal die Initiative ergriffen worden ist, um eine Stendaler Regionalgruppe zu gründen.

Save the Date:
Ebenfalls haben wir den Termin für die 1. Mitgliederversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Altmark beschlossen. Merkt ihn euch bitte unbedingt schon ein mal vor; eine Einladung folgt ganz bald: 23.11.2019, voraussichtlich in Salzwedel.

Auf dieser MV wollen wir u. a. den neuen Kreisvorstand wählen, der seine Arbeit dann zum 01.01.2020 für die Dauer von zwei Jahren aufnehmen wird. Wir bitten euch – insbesondere die Frauen –  daher, euch schon Gedanken über eine Kandidatur zu machen für folgende Ämter im Vorstand:

zwei Kreisvorsitzende
ein*e Schatzmeister*in
ein* Geschäftsführer*in
ein*e Koordinator*in für Öffentlichkeitsarbeit
ein*e Koordinator*in für Kommunalpolitik
ein*e Koordinator*in für Mitgliederbetreuung
Des Weiteren wollen wir die Delegierten und Ersatzdelegierten für die Parteitage des Landes- und Bundesverbands für eine Amtszeit von einem Jahr wählen. Auch hierfür bitten wir um reichlich Kandidaturen, da die Erfahrung zeigt, dass es gar nicht genug (Ersatz)-Delegierte geben kann, falls Menschen mal terminlich verhindert sein sollten:

Bundesparteitag (BDK, 1 Delegierte*r)
Landesparteitag (LPT, großer Parteitag des Landesverbands, 6 Delegierte) sowie
Landesdelegiertenrat (LDR, kleiner Parteitag des Landesverbands, 3 bzw. 5 Delegierte)
Kommt gern auf Cathleen, Martin und mich zu, falls ihr Fragen zu den einzelnen Ämtern und Delegierungen habt. Wir werden selbstverständlich auch auf der MV am 23.11.ausführlich dazu berichten und Fragen beantworten.

Beste Grüße
Ruben

Neuste Artikel

"Wasserfederblüte", Dieter Leupold

1.500 ha Feuchtwald am Grünen Band in Gefahr

Gegen die Diskreditierung von friedlichem Protest Studierender!

Einladung zur 1. Mitgliederversammlung

Ähnliche Artikel