Nach Patt im Stendaler Stadtrat: GRÜNE unterstützen Vorschlag von Linke-Fraktionschef Joachim Röxe

STENDAL. Am Montag, dem 23.Februar diesen Jahres, stimmte der Stendaler Stadtrat über das generelle Parkverbot an der „Sperlings- Ida“ ab. Wie bekannt, kam es bei diesem Votum zu einer 19:19 Pattsituation, weil sich mitunter zwei Stadträte der Partei Die Linke gegen ein Parkverbot positionierten. Das Ergebnis kam für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „überraschend und stellt eindeutig ein Schritt in die falsche Richtung dar“, so Kreisvorsitzender Dahlke. Sylvia Gohsrich, Stadträtin für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und klare Befürworterin des Verbots, führt weiterhin aus, „dass die Parksituation im Bereich um die Sperlings-Ida zwar prekär sei, sie dennoch keinen Grund dafür darstellen sollte, nach machbaren Alternativen zu suchen und diese dann auch zu wagen. So könnte unter anderem der Problematik um fehlende Behindertenparkplätze durch eine geeignete Schaffung von Parkmöglichkeiten Nähe des Spielwarengeschäfts am Sperlingsberg entgegengewirkt werden.“ Letztendlich aber, so fügt Gohsrich an, „sollten die Meinungen der Mitbürgerinnen und Mitbürger dieser Stadt eingeholt werden. Daher befürworten BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und ich den Vorschlag von Herrn Röxe, einen der bevorstehenden Wahltermine für eine Bürgerbefragung zu dieser Problematik zu nutzen.“

Neuste Artikel

Einladung zur digitalen Mitgliederversammlung am 10. Dezember

skyline photography of nuclear plant cooling tower blowing smokes under white and orange sky at daytime

Endlagersuche: Es zählen die wissenschaftlichen Fakten

Listenaufstellung für Bundes- und Landtagswahl – Auch Altmarkgrüne sind vertreten

Ähnliche Artikel